Zwei private Ferienhäuschen im Olivenhain

Villette Scopello Castellammare del Golfo (Trapani)


ab € 460
2 km vom Meer entfernt
  • Bettwäsche inklusive
  • Handtücher inklusive
  • wöchentlicher Wäschewechsel
  • Haustiere nicht erlaubt
  • WLAN
  • Parkplatz auf dem Gelände

Wer einen Sizilienurlaub plant und dabei nicht dem üblichen Touristenstrom nach Taormina oder Agrigento folgen möchte, findet an der Nord-Westküste zwischen Trapani und Palermo in der Nähe der "Tonnara di Scopello“ das ideale Ferienziel.

Natürlich leben die Einwohner auch dieser Region mittlerweile hauptsächlich vom Fremdenverkehr und nicht mehr vom Thunfischfang, wie es noch bis in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts üblich war. Allerdings ist diese Gegend noch nicht "fest in nord- und mitteleuropäischer Hand“, wie man es von anderen Urlaubsgebieten in Italien kennt. Einer Bürgerinitiative ist es zu verdanken, dass zwischen Scopello und San Vito Lo Capo, einer der schönsten Küstenabschnitte vor der Grundstücksspekulation und der kompletten Bebauung bewahrt wurde und zu einem herrlichen, ca. 1.600 ha großen Naturschutzgebiet, dem "Parco dello Zingaro“ geworden ist. In diesem Park kann man sowohl Wandern und sich dabei an der unberührten Natur und dem atemberaubenden Blick auf das Meer erfreuen, als auch im Sommer in den kleinen Buchten im kristallklarem Wasser baden.

Aber nicht nur wer die Natur liebt, kommt auf seine Kosten. Auch wer sich für die Kulturgeschichte der größten italienischen Insel interessiert, muß nicht weit fahren, um auf den Spuren der vielen Eroberer zu wandeln. Zu den wichtigsten Kulturdenkmälern der Provinz Trapani gehören der um 430/420 v. Chr. vom mysteriösen Volk der Elymer errichtete Tempel und das antike Theater von Segesta.

Hoch über der Bucht von Castellammare del Golfo gelegen, kann man sich kaum der dort herrschenden erhabenen Atmosphäre, die die wuchtigen Steinquader ausstrahlen, entziehen. Außerdem kann man Tagesausflüge nach Monreale (ca. 50 km entfernt) mit seiner für die außergewöhnlichen Mosaike (diese bedecken eine Fläche von mehr als 6.000 qm) berühmten Kathedrale und in die antike Stadt Erice, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, unternehmen. Wer zum Beispiel Favignana, eine der ägadischen Inseln, mit ihren kleinen Badebuchten kennenlernen möchte, kann in Trapani (ca. 40 km entfernt) die Fähre dorthin nehmen. Von Castellammare del Golfo aus kann man auch am frühen Morgen mit dem Linienbus nach Palermo (ca. 70 km entfernt) fahren, um bei einem ausgedehnten Bummel durch diese quirlige und liebenswerte Regionshauptstadt festzustellen, daß diese viel schöner ist, als es ihr Ruf vermuten läßt.
Scopello gehört zum Gemeindegebiet von Castellammare del Golfo und liegt ca. 10 km westlich der Stadt auf dem Weg zum Naturschutzpark "Parco dello Zingaro“. Es handelt sich dabei nicht um ein Dorf im eigentlichen Sinne, sondern um einen sogenannten "Baglio“. Damit werden die für Sizilien üblichen, ehemaligen Gutshöfe bezeichnet, deren Architektur an kleine Festungen erinnern. Ein Baglio ist eine rechteckige Konstruktion, deren Fenster und Türen sich alle zu einem Innenhof hin öffnen und bei der nur ein Haupttor den Zugang von außen gewährt. Heute sind diese Gehöfte oft zu Hotelanlagen umgebaut worden oder man kann in den Innenhöfen Restaurants und Andenkenläden vorfinden. Letzteres trifft auch für den Baglio di Scopello zu. Außerhalb der Ringmauer sind im Laufe der Zeit ein paar weitere Gebäude entstanden, in denen kleine Pensionen oder Hotels eingerichtet worden sind. Über einen schmalen, etwas steinigen Pfad kann man zu Fuß bis zur antiken "Tonnara di Scopello“ gelangen. Dieser ehemalige Thunfischfangbetrieb (darüber kann man übrigens im Museum in Castellammare viel Interessantes erfahren!) ist in Privatbesitz und wurde zu einer kleinen Ferienanlage umgebaut. Inzwischen wird ein Eintrittsgeld verlangt, wenn man in dieser Bucht mit ihrem ehemaligen, von uralten Ankern eingerahmten Bootsanleger und dem unglaublich klaren Wasser baden möchte.
Die beiden von uns angebotenen Ferienhäuschen liegen auf dem Land umgeben von Olivenbäumen ca. 3 km von Scopello und ca. 1,7 km von der Badebucht Guidaloca entfernt.


Villa Peppe (ca. 50 qm)

4
0
2
1

Ferienhaus

Eine Küche, zwei Schlafzimmer, ein Bad mit Dusche/WC, eine überdachte Terrasse.

Ausstattung

  • 4-Flammengasherd
  • großer Kühlschrank
  • Gefrierfach
  • Bügeleisen
  • Bügelbrett
  • Zusatzbett auf Anfrage
  • Bad mit Fenster
  • Waschmaschine
  • Dusche/WC
  • Fön
  • Terrasse
  • Gartenmöbel
  • Barbecue

Villa Chiara (ca. 50 qm)

4
0
2
1

Ferienhaus

Eine Küche, zwei Schlafzimmer, ein Bad mit Dusche/WC, eine überdachte Terrasse.

Ausstattung

  • 4-Flammengasherd
  • großer Kühlschrank
  • Gefrierfach
  • Bügeleisen
  • Bügelbrett
  • Zusatzbett auf Anfrage
  • Bad mit Fenster
  • Waschmaschine
  • Dusche/WC
  • Terrasse
  • Gartenmöbel
  • Barbecue

Preise

pro Woche 2018

Villette ScopelloPers07/01 31/0331/03 02/0602/06 30/0630/06 28/0728/07 01/0901/09 29/0929/09 22/12
VILLETTA CHIARA4€ 460€ 520€ 580€ 695€ 815€ 580€ 460
VILLETTA PEPPE4€ 460€ 520€ 580€ 695€ 815€ 580€ 460

Informationen zur Preisliste


Nebenkosten

Endreinigung, Bettwäsche und Handtücher sind inklusive. Zusatzbett € 50,- pro Woche. In der kühlen Jahreszeit werden die Heizkosten (nur bei Bedarf) nach Verbrauch abgerechnet. Kaution € 150,- pro Wohneinheit.
Hinweis: Jeder italienischen Gemeindeverwaltung steht es frei, eine sogenannte “tassa di soggiorno“ (Kurtaxe) für Urlauber einzuführen. Da diese zusätzliche, obligatorische Abgabe von einem auf den anderen Tag erhoben werden kann und zudem von Ort zu Ort und von Jahr zu Jahr varriert, was die Höhe und Dauer betrifft, kann Toscana Sì vorläufig diesbezüglich keine verbindliche Auskunft geben.

Die unglaublich liebenswürdigen Vermieter stehen den Feriengästen bei Bedarf mit nützlichen Tipps zur Seite.

Die überdachte Terrasse ist etwas erhöht und hat keine Bergrenzung.


Castellammare del Golfo (Trapani)

Das sagen unsere Gäste

Wunderschönes Sizilien

Wir haben 12 wunderbare Tage in Scopello verbracht und können nur allen empfehlen,diese Gegend einmal zu besuchen. Das Häuschen ist sehr schön gelegen, ganz prima für jemanden, der seine Ruhe haben will und die Vermieter sind (wie eigentlich alle Sizilianer) unheimlich nett und zu vorkommend. Der Star ist aber (neben der prima Unterkunft!) die Landschaft (Felsen, Häuser, Meer, Wetter)und die Kultur (Antike Ruinen, alte Häuser, Einflüsse der verschiedenen Kulturen, Essen, legeres Badefeeling) Also auf nach Sizilien, für uns war es bestimmt nicht das letzte Mal. Ciao Hans

30.08.2013

Sehen Sie hier alle Gästebucheinträge für dieses Feriendomizil