Unser Rezeptvorschlag


  • tags:
  • Rezepte

18.11.2017

Spaghetti alla Siciliana - vegetarisch

Einige Knoblauchscheiben in gutem Olivenöl "extra vergine" glasig dünsten, etwas Peperoncino (Chili), Rosinen und Pinienkerne hinzugeben. Bitte darauf achten, dass diese Zutaten in der Pfanne nicht schwarz werden.

Im Sommer frische, reife Kirschtomaten (im Winter schmecken Dosentomaten, sofern sie von guter Qualität sind, besser!) würfeln und dazufügen, salzen und bei kleiner Flamme kurz köcheln lassen (bei Dosentomaten ist die Kochzeit länger). In der Zwischenzeit die Spaghetti in Salzwasser bißfest kochen, abgießen und unter die fertige Sauce zusammen mit kleingehackter frischer Minze mengen. Dazu schmeckt sowohl geriebener Parmesan als auch Pecorino Romano.

Auf Sizilien wird bei vielen Gerichten der geriebene Käse mit "Mollica di Pane" ersetzt. Diese bereitet man vorher wie folgt zu: ein bis drei Tage altes (wenn möglich italienisches) Weißbrot in kleine Würfel schneiden, dann mit einem Stabmixer oder in einer Küchenmaschine zu Pfefferkorn großen Bröseln zerkleinern. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, darin kleingeschnittenen Knoblauch glasig dünsten, die Brotkrümel und gehackte Blattpetersilie hinzugeben, nach Bedarf salzen und alles zusammen rösten lassen, bis das Brot goldbraun ist. Abkühlen lassen und statt Käse auf die Spaghetti alla Siciliana streuen.